Donnerstag, 30. August 2012

Prächtiger Pfau

Hallo zusammen,

nach langer Zeit, zeige ich auch mal wieder ein schönes Werk von mir.

Die Arbeitszeit für den Pfau liegt bei gut 9 Monaten, da mir ständig die Perlen ausgegangen sind und ich sie nachkaufen musste. Er wiegt insgesamt über 4 kg. Und ist auch dementsprechend sehr groß geworden. Insgesamt gesehen mein bisher größtes und aufwendigstes Tier.

Schließlich wurde er passend zu einem Wettbewerb auf perlentiere.com fertig und dort habe ich den 1. Platz damit belegt.

 Die Anleitung dazu stammt von: Passion aus dem Buch: "Animaux en perles"

Liebe Grüße

Lessly 

http://lessly-perlentiere.blogspot.com/2016/01/gewinnspiel.html


Kommentare:

  1. Hallo Lessly

    Wow, der sieht super aus. Der macht den echten total Konkurrenz. Das kann ich beurteilen, weil wir hier in der Gegend freilaufende Pfaus haben.

    Kompliment vor deiner tollen Arbeit.

    Grüessli

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Der ist si schön,ich war beim Wettbeweb schon ganz beeindruckt.Mich wundert es nicht,das dein Pfau gewonnen hat.Ich hätte niemals die Geduld,die ganzen Schwanzfedern zu arbeiten.Ein großes Kompliment an dein grünes Schmuckstück

    AntwortenLöschen
  3. Oh wow! Das ist ein so wundervoller Pfau, Kompliment!!!
    Und Gratulation zum 1. Platz!
    Bis jetzt habe ich mich an den Pfau noch nicht ran gewagt, dafür fehlt mir wohl die Geduld :)

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Dank an Alle für die tollen Glückwünsche.

    Ich freue mich sehr über solche Kommentare

    AntwortenLöschen
  5. Da Lessly immer gerne Kommentare sieht, meld ich mich auch einmal *g*

    Ich find den Pfau auch super gelungen! Ich hab mal den "einfachen" von Ingrid Moras gemacht, der kann aber bei Weitem nicht bei diesem Prachtexemplar mithalten... wirklich wunderschön!

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  6. Boah, ist der geniaaal!!!
    Dein Pfau sieht soooo toll aus!!!
    Ich frage mich gerade, wie viele Knoten man in den Fingern nach so einem Kunstwerk hat. :-)

    LG
    bitavin

    AntwortenLöschen
  7. wow, der sieht ja richtig klasse aus. fast schon echt! kann mir kaum vorstellen, wie viel arbeit wohl dahinter gesteckt hat, ich hätte bestimmt nicht die geduld dazu, solche kunstwerke zu erschaffen. von daher verdienst du echt meinen vollen respekt! :O hast den pfau übrigens in den bildern auch gut zur geltung gesetzt :)

    AntwortenLöschen
  8. Wow der ist ja wundervoll und sehr detailreich,einfach Fantastisch.






    Liebe Grüße Cynder.

    AntwortenLöschen
  9. So einen hatte ich auch mal gemacht.
    Hatte mal ein Perlenbuch zuhause, da gab es viele Zoo Tiere.
    Schade dass ich meine nicht mehr haben..
    Verkaufst du deine eigentlich auch?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Oha, das ist ja mal der Wahnsinn schlecht hin :)
    Der Pfau ist sooo schön. Vor allem auf den Palisaden kommt er sehr gut zur Geltung und man sieht wie groß er tatsächlich ist.

    Hier ist auch ein Kleeblatt zu finden.

    Gruß
    Mia

    AntwortenLöschen
  11. woah 4 kg ...is ja ein Monster :D aber ein wirklich wunder wunder schönes! hast du echt super toll gemacht. Großes Lob!
    Klee nr 6 (glaub hab mich schon verzählt xD)
    Verena

    AntwortenLöschen
  12. mega geil ohne Worte elfte Kleeblatt
    LG Marion

    AntwortenLöschen
  13. das vierte Kleeblatt und ein wunderschöner Pfau!

    AntwortenLöschen
  14. Kleeblatt 6 :-)

    Wow,der Pfau ist echt wunderschön.Die Federn sind echt toll gearbeitet!!

    AntwortenLöschen
  15. Der sieht so wunderschön aus. Seitdem ich das Bild das erste Mal gesehen hab such ich die Anleitung dazu.... Vergeblich, din Internetseite gibts nicht mehr so und das Buch find ich auch nirgends... Aber der Pfau ist wirklich wirklich der Hit, superschöne Farben und total sauber und sorgfältig gearbeitet. Einfach nur toll!

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank, das du mir einen Gruß da lässt